News - SG Empor Niederbarnim e.V.

Training und Weiterbildung

2017 traten die Sportlehrer der Grundschule Zepernick an die SG Empor Niederbarnim heran, ob es nicht eine Weiterbildungsmöglichkeit - Leichtathletik - gibt. Schnell wurde mit den hauptamtlichen Trainern in Potsdam gesprochen und so fand eine spezifische Weiterbildung für die Sportlehrer in Zepernick statt. Erstmalig waren Trainer aus Potsdam in Panketal. Warum dies nicht weiterentwickeln?

Und so trafen sich Leichtathleten des Stützpunktes Niederbarnim, Übungsleiter aus Panketal, Werneuchen und Zühlsdorf am vergangenen Donnerstag in der Sporthalle Zepernick. Trainer Tibor Szabo aus Potsdam war gekommen und trainierte mit den Sportlern über 90 Minuten Sprint und Hürdenlauf.

Viele neue Ideen brachte er mit, band die Sportler und Übungsleiter in die Trainingsstunde mit ein und stand immer für Fragen zur Verfügung. Einiges war neu, aber bei vielen gezeigten Übungen wurden die anwesenden Übungsleiter in ihrer bisherigen Tätigkeit bestätigt.

Geschafft aber auch zufrieden ging diese Trainingseinheit für alle am späten Abend zu Ende. Jetzt konnten auch noch die anwesenden Eltern Fragen stellen und es wurde über Entwicklungen an der Sportschule Potsdam und am Stützpunkt gesprochen.

Es war eine erfolgreiche und schöne Trainingseinheit, so stellen sich die Übungsleiter die Zusammenarbeit mit der Sportschule und im Stützpunkt vor. Die besten Sportler sollen auch die Möglichkeit haben, an der Sportschule zu trainieren. Die Voraussetzungen werden dafür aber in den Vereinen des Landes gelegt.

Es wurde gleich vereinbart, wir treffen uns wieder. Spätestens am 22.09.2017 in Zepernick zum Vereinsfest zum 10-jährigen Bestehen des Vereins.
 

Foto mit allen Beteiligten

Foto mit allen Beteiligten

 

Siege für Rika und Niklas, 100. Goldmedaille für den Verein

In Cottbus fanden am letzten Wochenende die Landesmeisterschaften im Mehrkampf der 10 bis 15-jährigen Leichtathleten statt. Gute Leistungen zeigten dabei die Teilnehmer aus Panketal und wurden mit Bestleistungen und Medaillen belohnt.

Der amtierende Deutsche Meister im Mehrkampf, Niklas Friedel (15 Jahre) setzte sich gegen seine Konkurrenz durch und holte sich einen weiteren Meistertitel. Besonders gut lief es im Sprint über 60 m und im Hürdenlauf über die gleiche Distanz. Mit fast 13 Metern im Kugelstoßen setzte er ein Zeichen für die weiteren Wettkämpfe.

Sehr stark zeigten sich die 13-jährigen Mädchen von Empor Niederbarnim. Lole Isbruch, Helena Kowalk, Felicia Nawrath, Hanka Budich und Rika Schaarschmidt stellten viele Bestleistungen auf und bestimmten das Niveau in der Altersklasse mit. Gerade gegen die Sportschüler aus Potsdam und Cottbus ist es sehr schwer, sich durchzusetzen. Aber dies taten sie eindrucksvoll, in der Mannschaftswertung konnten sie sich über Silber, hinter dem SC Cottbus freuen.

Einen Höhepunkt setzte dabei Rika, noch vor dem abschließenden 800 m Lauf auf Platz 10 liegend, flog sie regelrecht über die Bahn und lief mit 2:28,88 Minuten eine neue Bestzeit und erhielt durch ihren mutigen Lauf am Ende sogar die Goldmedaille im Mehrkampf.

2008 wurde der Verein gegründet und Pascal Richter errang die erste Goldmedaille bei Landesmeisterschaften. Rika brachte bereits die 100. Goldmedaille bei Landes-/ Norddeutschen-/ Deutschen Meisterschaften mit nach Hause. Eine beeindruckende Bilanz und es zeigt, mit den den Sportlern von Empor Niederbarnim ist immer zu rechnen.
 

Rika bei der Siegerehrung

Rika bei der Siegerehrung

 

Tiefgreifende Entscheidung

Im November 2017 räumten die Leichtathleten des SG Empor Niederbarnim bei der jährlichen Sportlergala des Kreises Barnim so richtig ab.

Noch nie errang ein Verein gleich 3 Titel, bei den weiblich U18 Amelie de Beer, männlich U18 Niklas Friedel und Mannschaft U18 die 4 x 100 m Staffel mit Luisa Tammer, Yara Weinert, Maria Rappel und Selina Krebs. Abgerundet wurde es noch durch Platz 2 bei den Trainern durch Nadine Volkmer. Die Teilnehmer von Empor bestimmten an diesem Abend das Geschehen in Eberswalde.

Für die junge Damenmannschaft ging es aber noch weiter, der Vorsitzende des Kreissportbundes Barnim Roland Kühn verlor gegen seinen Geschäftsführer eine Saalwette, musste auf dem Weihnachtsmarkt Eberswalde singen und das Geld daraus, sollte für die junge Damenmannschaft sein. Durch seine gute Stimme und viel Unterstützung kamen so 200 € zusammen, die der Mannschaft übergeben wurden.

Was machen junge Mädchen (16 bis 17 Jahre) mit dem Geld? Natürlich sie gehen Einkaufen. Doch das sind Vorurteile, bewusst setzten sie sich mit ihren Situationen auseinander, sie können ihrem Hobby nachgehen und Sport treiben, sind gesund und haben die Zukunft für sich.

Aber es gibt auch die andere Seite des Lebens, Kinder und Jugendliche die unheilbar krank sind und auf den Tod warten. Deshalb beschlossen sie, die ganze Summe wird an ein Kinderhospiz gespendet. Am 8.2.2018 war es soweit (Yara konnte leider nicht daran teilnehmen) und sie trafen sich mit der verantwortlichen Mitarbeiterin Marita Trojan in Berlin Pankow. Sie sprachen über Sport, das Hospiz, Leben und Tod. Die Mädchen übergaben ein Bild und das Geld. Frau Trojan war erfreut und überrascht über die die Höhe der Spende. Mit diesen Geldern kann u.a. den Angehörigen die Übernachtung bei ihren Kindern finanziert werden.

Die Zeit im Hospiz wird sicherlich noch bei den Mädchen nachwirken und war nicht mit der Rückfahrt einfach beendet. Für September 2013, zum Vereinsfest - 10 Jahre Empor Niederbarnim - wurde schon mal eine Einladung ausgesprochen und auch dankend angenommen. Der Kontakt bleibt also erhalten.

Eine tolle Entscheidung der jungen Damen.

Wer auch helfen möchte, kann sich gern an unseren Verein wenden, wir vermitteln gern den Kontakt.

Lutz Sachse
Vorsitzender
 

Luisa, Maria, Selina, Frau Trojan

Luisa, Maria, Selina, Frau Trojan

Herr Fiedler (Trainer), Luisa, Maria, Selina, Frau Trojan

Herr Fiedler (Trainer), Luisa, Maria, Selina, Frau Trojan

 

Empor-Leichtathleten räumen bei Wahl ab

Am 25.11.2017 fand wieder in Eberswalde die traditionelle Sportgala des Kreises Barnim statt. Im Vorfeld mussten sich die eingereichten Kandidaten über eine Onlineabstimmung durchsetzen. Vielen Dank für die vielen Stimmen, alle unsere 4 Kandidaten setzten sich durch und standen in Eberswalde auf der Bühne.

Was dann dort abging war bisher einmalig bei der Sportlerwahl. In den Kategorien Weiblich unter 18 Jahre setzte sich Amelie de Beer, Männlich unter 18, Niklas Friedel und in der Mannschaft U18 die Damen der 4 x 100 m Staffel durch und belegte jeweils Platz 1. Auch unsere Trainerin Nadine Volkmer war erfolgreich, sie belegte bei den Trainern Platz 2.

Noch nie konnte ein Verein 3 Titel erringen.

Herzlichen Glückwunsch an alle Eltern, Trainer und natürlich auch Sportler für diese hervorragende Leistung.

Es zeigt sich auch hier, nicht nur Trainings- und Wettkampfleistungen sind wichtig, auch die schulische Ausbildung und Erziehung zu Persönlichkeiten steht immer im Fokus der Trainingsarbeit.
 

Empor-Leichtathleten räumen bei Wahl ab
Der Sport ist der große GewinnerBarnimer Sportgala 2017

 

Filmbeiträge mit unseren und über unsere Sportler bei odf-tv.de

Eiszeit bei den Stadtwerken

Eröffnung der Eisbahn für Schlittschuhläufer


Eröffnung der Eisbahn für Schlittschuhläufer

Leichtathletik Kreismeisterschaften

216 Jugendliche haben sich gemessen


216 Jugendliche haben sich gemessen

 

Eisparty zur Eröffnung

Am 24.11.2017 wird in Bernau wieder die Eisbahn eröffnet. Diesmal wird unser Verein mit vor Ort sein.
Kommt zur Eröffnung von 15.00 Uhr bis 20.00 Uhr und lernt uns und die tolle Laufbahn kennen.

Weitere Info unter www.bernau-feiert.de

 

Hallenkreismeisterschaften 2017 der Schüler und Jugend des Kreises Barnim

Veranstalter: Kreisfachverband Barnim
Ausrichter: SG Empor Niederbarnim e.V. www.sg-niederbarnim.de
Termin: 18.11.2017 um 09.00 bis 15.30 Uhr
Ort: Sporthallen der Grundschule und Gesamtschule, Schönerlinder Str. 16341 Panketal

 

Meldetermin: 12.11.2017 bis 17:00 Uhr an Lutz Sachse, Castorring 10, 16321 Bernau
Fax: 03338 / 3704, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Alle Details in der Ausschreibung (PDF)
Zeitplan (PDF) | Zeitplan (EXCEL)

 

Alle Ergebnisse (PDF)
 

Vielen Dank an alle Teilnehmer, Organisatoren, Helfer und Sponsoren für den erfolgreichen Wettkampftag!

 

Mit sportlichen Grüßen
Lutz Sachse
Vorsitzender

 

Landesleistungsstützpunkt Niederbarnim- Leichtathletik

Sehr geehrte Damen und Herren,

hier ein Bericht über die Leichtathletik.

 

Viele Jahre bereits bestimmen die Leichtathleten der SG Empor Niederbarnim das Niveau im Land Brandenburg mit. Besonders die Nachwuchsarbeit mit vielen Delegierungen zu den verschiedenen Sportschulen in Deutschland zeichnen den Verein aus. Auch die Sportler von Rot-Weiß Werneuchen haben bereits einige Delegierungen erreicht und zeigen eine sehr gute Trainingsarbeit. Die Leichtathleten der SG Zühlsdorf sind ein sehr jungen, aufstrebender Leichtathletikverein mit einem großen Potential und sehr engagierten und gut ausgebildeten Übungsleitern. So war es ein logischer Schritt, alle drei Vereine bündel ihre Möglichkeiten und Potentiale und werden in Zukunft den weiteren Weg gemeinsam gehen. Aufgrund der bisherigen Leistungen beschlossen die drei Vereine sich als Landesleistungsstützpunkt Leichtathletik zu bewerben und somit auch Ansprechpartner und Unterstützer für andere Leichtathleten der Region zu werden. Am 16.9.2017 wollten die Vereine ein kleines Sommerfest durchführen, sich vorstellen und gemeinsam Sport treiben. Es konnten die Bedingungen für das Deutsche Sportabzeichen abgelegt werden.

 

Viele Gäste konnten die Leichtathleten auf dem Sportplatz in Werneuchen begrüßen. Die Präsidentin des Brandenburger Landtages, Frau Britta Stark, der Fraktionsvorsitzende im Landtag Brandenburg, Herr Ralf Christoffers, die Bürgermeister von Bernau Herr Andre Stahl und vom Mühlenbecker Land, Herr Filippo Smaldino-Stattaus , die Kandidatin zum Deutschen Bundestag Frau Kerstin Kühn, der Vereinsvorsitzende von Rot- Weiß Werneuchen Frank Heinze und der Vizepräsident und leitende Landestrainer Herr Kai- Uwe Meier waren gekommen und begrüßten und beglückwünschten die Leichtathleten zu ihren Leistungen. Das so viele Politiker den Weg zu den Leichtathleten gefunden haben, ist auch eine Anerkennung und Würdigung der bisherigen Arbeit in den 3 Vereinen. Herr Meier gab bei dieser Gelegenheit noch bekannt, das es ab jetzt einen Landesleistungsstützpunkt der 3 Vereine gibt und bedankte sich für die bisherige gute Zusammenarbeit. Natürlich war die Freude bei den Anwesenden groß und sie hatten aber auch etwas vorbereitet, T- Shirts für die Vereine. Für die Gäste und die über 100 Zuschauer gab es eine kleine Einführung in die Leichtathletik, erfolgreiche Sportler demonstrierten ihre Disziplinen und es wurde viel über Leichtathletik in Deutschland und Sportförderung gesprochen und diskutiert. Bei besten Wetterbedingungen probierten die Besucher und Gäste einiges aus und am Ende legten 51 Teilnehmer die Bedingungen für das Deutsche Sportabzeichen erfolgreich ab.

 

Es war eine sehr gelungene Veranstaltung , die sicherlich in Panketal und Zühlsdorf eine Fortführung haben wird. Der nächste große Höhepunkt für den Stützpunkt wird die offene Hallenkreismeisterschaft in Panketal am 18.11.2017 sein.

 

Informationen über die Leichtathleten gibt es unter www.sg-niederbarnim.de

 

Bilder:

 


Eröffnung in Werneuchen mit den Gästen

 


Präsentation der T- Shirts durch v.l. Abteilungsleiter Leichtathletik Diana Driesener (Zühlsdorf), Lutz Sachse (Niederbarnim) und Jana Heinrich (Werneuchen)

 


Demonstration Kugelstoßen (Rika Schaarschmidt, 12 Jahre)

 

Mit sportlichen Grüßen
Lutz Sachse

 

Sommerfest

Einladung Sportfest,

heute möchten wir zum Sommerfest einladen.

 

3 Leichtathletikvereine, Rot- Weiß Werneuchen, SG Zühlsdorf und Empor Niederbarnim werden in Zukunft enger zusammenarbeiten und haben sich als Landesleistungsstützpunkt- Leichtathletik beworden. Eine hervorragende Nachwuchsarbeit und viele erfolgreiche Sportler zeichnen diese drei Vereine aus.

 

In den nächsten Tagen erwarten wir die Entscheidung aus Potsdam. Wir sind optimistisch und wollen feiern. Deshalb laden wir alle zum Sommerfest nach Werneuchen ein. An diesem Tag kann auch das Deutsche Sportabzeichen abgelegt werden. Viele Krankenkassen belohnen dies und für eine Tätigkeit bei der Polizei ist es oft Vorraussetzung. Außerdem macht es Spaß. Die Vereine stellen sich vor und präsentieren einige Disziplinen aus der Leichtathletik. Zu dieser Veranstaltung haben sich bereits einige liebe Gäste angekündigt u. a. die Landtagspräsidentin von Brandenburg Frau Britta Stark.

 

Wir freuen uns auf viele Besucher.

 

Hier geht es zu allen wichtigen Informationen.

 

Mit freundlichen Grüßen
Lutz Sachse
Vorsitzender

 

Sponsoren

AUTOFIT KOCH - Wir bieten Ihnen jeden Service für Ihr spezielles Auto und für Ihre Fahrt unterwegs, damit Sie sicher und möglichst sorgenfrei fahren.

COMPULAN GmbH - COMPULAN übernimmt die Konzeption, Installation und Wartung der Computer- und Netzwerktechnik von Unternehmen, Behörden und Institutionen. Wir verknüpfen fachliche Exzellenz mit langjähriger Erfahrung und höchster Servicequalität.

SILLEX - Textil- und Werbedruck Berlin

Sponsoren

Zepernicklauf 2019

08.06.2019
23. Lauf den Hobrecht - Zepernicklauf

08.06.2019 - 23. Lauf den Hobrecht - Zepernicklauf

Wer ist online

Aktuell sind 72 Gäste und keine Mitglieder online

Download Free Joomla Templates by vonfio.de