News - SG Empor Niederbarnim e.V.

Goldiges Wochenende

Prag wird auch als - Die Goldene Stadt- bezeichnet. Für unsere Leichtathleten ist es seit diesem Wochenende auch Jüterbog.
 
Nach den erfolgreichen Kreismeisterschaften der Leichtathleten ging es für die Sportler von Empor Niederbarnim gleich weiter, zu den Landesmeisterschaften im Mehrkampf nach Jüterbog. Die jüngsten Teilnehmer, 10 und 11 Jahre machten den Anfang. Auch 7 Teilnehmer aus Panketal waren vertreten und konnten sich innerhalb einer Woche nochmals steigern, Felicia Nawrath, Helena Kowalk, Hanka Budich, Lole Isbruch und Florian Busch platzierten sich im vorderen Mittelfeld. Noch besser lief es für Tom Hartleib und Finn Siggelkow. Tom konnte sich am Ende über Platz 7 freuen und Finn zeigte einen ausgeglichenen Wettkampf und nach 50 m Sprint, Ballwurf und Weitsprung stand er zu Recht auf den obersten Treppchen der 10- jährigen Jungen.
 
Nach diesem überraschenden Auftakt waren die 14 bis 16- jährigen im 7- Kampf gefordert. Hier galt es an zwei Tagen die bestmöglichen Punkte zu erreichen. Bei der U 18 weiblich waren Sophie- Luise Merten und Caroline Koch (beide 16 Jahre) für Panketal am Start. Caroline zeigte einen guten Wettkampf, konnte aber ihr vorhandenes Leistungsvermögen nicht voll ausschöpfen, somit blieb für sie nur der undankbare Platz 4. Besser verlief der Wettkampf für Sophie- Luise, neue Bestleistungen im Hochsprung (1,60 m) und im 100 m Sprint (12,98 sec.) brachten ihr den Landesmeistertitel im 4- Kampf und 7- Kampf ein. Mit 4450 Punkten hatte sie über 200 Punkte Vorsprung auf Platz 2. Trotzdem gab es nach der Siegerehrung einige Tränen, fehlten doch nur 50 Punkte für die Norm zur Deutschen Meisterschaft. Aber Sophie- Luise wird es noch schaffen.
 
Zur Deutsche Meisterschaft wollen auch die Mädchen des Jahrganges 2001/02  , dies verkündeten sie ja auch bei der Sportlerwahl im letzten Jahr  in Eberswalde. Dafür wurde in den letzten Monaten viel trainiert. Gleich in der ersten Disziplin, 80 m Sprint, erreichten sie gute Ergebnisse,  jedoch keine Bestleistungen. Die gab es erst im Hochsprung, hier steigerte sich Nele Diestler gleich um 11 cm, auf 1,51 m und auch Amelie Pohl kann mit den übersprungen 1,42 m zufrieden sein. Weiter ging es mit einer "Zitterdisziplin"- Kugelstoßen. Hier machte es Yara Weinert besonders spannend. Sonst mit Weiten um 13 m hatte sie technische Probleme und lag nach 2 Versuchen nur bei schwachen 10 m. Aber die gewonnene Wettkampferfahrung und die Motivation der anderen Mädchen brachten im 3 Versuch eine Weite von 12.00 m in das Protokoll. Der erste Tag wurde mit dem Weitsprung beendet. Dies war die Stunde von Maria Rappel, mit einem tollen Flug auf 5,62 m setzte sie sich an die Spitze der Konkurrenz der 14- jährigen Mädchen. Auch die anderen konnten sich steigern. Besonders wichtig war es für Gianna Riccius, sie fing sich wieder nach einem Hänger im Hochsprung. Am Tagesende wurden die Sieger im 4- Kampf geehrt, Marie siegte in der Altersklasse 14, Nele erreichte Platz 6, Amelie wurde 7 und Gianna 11. Auch bei den 15- jährigen ging der Sieg nach Panketal an Yara. Eine weitere Goldmedaille gab es für die Mannschaft.
 
Am Sonntag standen noch 3 Disziplinen auf dem Programm, Speerwurf, 80 m Hürden und der abschließende 800 m Lauf. Mit tolle Weiten und Superzeiten über Hürden bauten Maria und Yara ihren Vorsprung in der Einzelwertung aus, Nele arbeitete sich auf Platz 4 vor, 6 war Amelie und 9 Gianna. Die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften war in greifbare Nähe. Hochmotiviert gingen sie die zwei Stadionrunden an und meisterten sie überzeugend und mit Bestzeiten. Yara wurde Landesmeisterin mit 3814 Punkten ( Norm für die Deutschen Meisterschaften lag bei 3575), auch Marie holte Gold und schaffte mit ihren 3641 Punkten locker die Norm( 3400 Punkte). Nele schob sich in der letzten Disziplin noch auf Platz 3, Amelie wurde 5 und Gianna 9. 
 
Aber haben sie auch die Norm für die Mannschaft geschafft? Mit der Überreichung der Goldmedaille war klar, sie überboten diese um über 400 Punkte, so stark war eine Mannschaft in Brandenburg seit Jahren nicht. Jetzt werden die Ferien der 5 Mädchen sicherlich etwas kürzer als geplant. Am 20/21. August geht es nach Heidenheim zu den Deutschen Meisterschaften im 7- Kampf. 9 x Gold wurde aus Jüterbog mitgenommen- eine Goldene Stadt.
 
In Heidenheim haben die Mädchen eine berechtigte Chance auf eine vordere Platzierung in der Mannschaft.
Zur Finanzierung und Ausstattung werden jetzt noch Unterstützer gesucht, wer den Mädchen helfen möchte kann sich gern bei uns unter www.sg-niederbarnim.de melden.

Sponsoren

AUTOFIT KOCH - Wir bieten Ihnen jeden Service für Ihr spezielles Auto und für Ihre Fahrt unterwegs, damit Sie sicher und möglichst sorgenfrei fahren.

COMPULAN GmbH - COMPULAN übernimmt die Konzeption, Installation und Wartung der Computer- und Netzwerktechnik von Unternehmen, Behörden und Institutionen. Wir verknüpfen fachliche Exzellenz mit langjähriger Erfahrung und höchster Servicequalität.

SILLEX - Textil- und Werbedruck Berlin

Sponsoren

Zepernicklauf 2019

08.06.2019
23. Lauf den Hobrecht - Zepernicklauf

08.06.2019 - 23. Lauf den Hobrecht - Zepernicklauf

Wer ist online

Aktuell sind 28 Gäste und keine Mitglieder online

Download Free Joomla Templates by vonfio.de